Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Fahrerflucht, Alkohol am Steuer, nach Schlägerei ins Krankenhaus: Neue Meldungen aus dem Polizeibericht

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Nach Streit ins Krankenhaus.

Am Samstag, dem 23.05.2015, gegen 22:56 Uhr, kam es in Rinteln auf der Bahnhofstraße gegenüber dem „Happy Night“ zum Streit zwischen mehreren jungen Männern, teilt die Polizei Rinteln mit.

Im Verlauf der Streitigkeiten wurde das 20-jährige Opfer aus Rinteln zunächst von dem 18-jährigen Beschuldigten (ebenfalls aus Rinteln) gegen einen Baum gestoßen und anschließend mehrfach geschlagen. Der Beschuldigte ließ erst von seinem Opfer ab, als zwei andere Männer beherzt dazwischen gingen.

Der 20-jährige Mann erlitt so stark blutende Gesichtsverletzungen, dass er mit dem Rettungswagen ins Rintelner Krankenhaus gebracht werden mußte. Der alkoholisierte Beschuldigte hatte vor Eintreffen der Polizei das Weite gesucht.

Fahrerflucht.

Ein 28-jähriger Autofahrer aus Rinteln parkte sein Fahrzeug am Freitag, dem 22.05.2015, gegen 18:00 Uhr im Grenzweg am Wendehammer. Als er am Samstag, dem 23.05.2015, gegen 15:10 Uhr wieder zu seinem PKW kam, musste er feststellen, dass jemand gegen die hintere linke Stoßstangenecke gefahren war.

Hier wies der dunkelgraue VW Golf erhebliche Schrammen auf. Vermutlich ist ein anderer PKW-Fahrer beim Ausparken am Wendehammer gegen das Auto gefahren. Der verursachte Schaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Der Geschädigte hofft nun, dass jemand sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben kann. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter Tel.Nr. 05751 95450 zu melden.

Mit 1,3 Promille am Steuer.

Bei einer Routinekontrolle am 24.05.2015 gegen 04:25 Uhr auf der Mindener Straße wurde festgestellt, dass ein 26-jähriger PKW-Fahrer aus Rinteln unter Alkoholeinfluß stand.

Ein freiwillig durchgeführter Alcotest ergab eine Atemalkohol-Konzentration von knapp 1,3 Promille. Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Sollte das Blutprobenergebnis bei 1,3 Promille oder darüber liegen, muß der junge Mann wohl für einige Monate auf seinen Führerschein verzichten.

(Quelle: Polizei Rinteln)

Related posts