Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Festivals aufm Platz“ am 13. September am Prinzenhof der Sparkasse in Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Es kommt wieder Leben auf die öffentlichen Plätze. Die Niedersächsischen Musiktage und das Literaturfest Niedersachsen gehen unter dem Motto „Festivals aufm Platz“ im September gemeinsam auf Tour. Am Sonntag, dem 13.9., um 11:00 Uhr präsentieren sie am Prinzenhof in Rinteln das Programm „Karte statt Navi“ mit dem Schauspieler Johann von Bülow und dem Streicherduo BartolomeyBittmann.

Die Sparkasse Schaumburg unterstützt die Niedersächsischen Musiktage von Anfang an und machte so diese Veranstaltung möglich.

Jede Menge Platz fürs Festival: Jörg Nitsche (Leiter Unternehmenskommunikation der Sparkasse Schaumburg) zeigt das Grundstück Prinzenhofs.

Zum Programm: Der bekannte Film- und Theaterschauspieler Johann von Bülow liest Auszüge aus „Atlas eines ängstlichen Mannes“. In diesen Reiseepisoden des Schriftstellers Christoph Ransmayr führt Johann von Bülow das Publikum an entlegene und seltsam vertraute Orte dieser Erde und erzählt von fernen Inseln und bemerkenswerten Begegnungen. Auch die Musik des Streicherduos BartolomeyBittmann entführt die Zuhörer in andere Sphären: Matthias Bartolomey (Violoncello) und Klemens Bittmann (Violine und Mandola) spielen zeitgenössische Musik auf klassischen Instrumenten. In ihren Eigenkompositionen vereinen sie Rock, Folk und Jazz zu einer besonderen Mischung, die mal kraftvoll groovt und mal sanft vor sich hinträumt.

Die Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Aktuelle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter: www.festivals-aufmplatz.de

BartolomeyBittmann

BartolomeyBittmann (Foto: Veranstalter)

2012 gründeten der Cellist Matthias Bartolomey und der Geiger und Mandolaspieler Klemens Bittmann zusammen das Duo BartolomeyBittmann. Das Ziel der beiden klassisch ausgebildeten Musiker war es, ein zeitgenössisches Repertoire auf ihren klassischen Instrumenten zu entwickeln. Und das ist den beiden Österreichern erfolgreich gelungen. Sie touren international und 2019 erschien bereits ihr drittes Album („Dynamo“), auf dem sie die Spontanität des Jazz mit Rock- und Folkelementen verbinden.

Matthias Bartolomey wurde 1985 in Wien geboren. Er studierte an der Universität für Musik in Wien und am Mozarteum Salzburg und absolvierte Meisterkurse an der Universität für Musik und darstellenden Kunst in Wien, in Kronberg und in Siena. Als Solist arbeitete er mit verschiedenen namhaften klassischen Orchestern zusammen.

Klemens Bittmann wurde 1977 in Graz geboren und studierte klassische Violine an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, außerdem Jazzgeige am DidierLockwood Music Center in Paris. Er war Gründungsmitglied des Sextetts Beefólk und ist bis heute im Quartett Folksmilch aktiv. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz.

Johann von Bülow

Johann von Bülow (Foto: Veranstalter)

Johann von Bülow ist Absolvent der Otto-Falckenberg-Schule in München und gab 1995 sein Filmdebüt. Danach bekam er ein festes Engagement am Staatstheater Mainz und zahlreiche Gastauftritt in Fernsehserien. Es folgte ein Engagement am Schauspielhaus Bochum, weitere Kinofilm und zahlreiche Rollen in Fernsehfilmen und -serien. Seit 2018 spielt er die männliche Hauptrolle in der ZDF-Krimireihe „Herr und Frau Bulle“. Auf der Kinoleinwand sah man ihn zuletzt Anfang des Jahres in dem Dokudrama „Heinrich Vogeler“ an der Seite von Florian Lukas.

Außerdem arbeitet Johann von Bülow regelmäßig als Sprecher von Hörspielen und Hörbüchern. 2014 las er den Roman „Butcher’s Crossing“ für den RBB und den DAV als Hörbuch ein und war ab 2015 die Stimme von Sherlock Holmes in der Hörspielreihe „Sherlock & Watson – Neues aus der Baker Street“. Mit den drei Musikerinnen des Boulanger Trio realisierte er musikalische Lesungen. (pr)

Related posts