Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Kreativer Ernteumzug ohne Grenzen: „Schoko Bons“, Beduinenzelt und „Eiskönigin“ ziehen durch Möllenbeck

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Eins ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Wer sich die kunterbunten Umzugswagen ansieht, die Jahr für Jahr zum feierlichen Abschluss des Ernte- und Dorfgemeinschaftsfestes von Traktoren gezogen ihre Runden durchs Klosterdorf drehen, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Angesichts der Kreativität, die bei Gestaltung und liebevoller Umsetzung an den Tag gelegt wird, möchte man sich glatt die Frage stellen „ja ist denn heut´ schon Karneval?“.

Besucher und Schaulustige konnten so auch an diesem Sonntag den Mottowagen der „Eiskönigin“ mitsamt winterlich kostümierter Entourage bewundern. Angesichts der Spätsommertemperaturen dürfte so manch verkleideter „Schneemann“ ins Schwitzen gekommen sein. Da half nur ausreichender Flüssigkeitsnachschub, am besten in Form eisgekühlter Getränke. Was wiederum die Brücke zum Umzugswagen der Dorfjugend Rolfshagen schlägt. „Lieber Korn im Blut als Stroh im Kopf“ war dort in großen Buchstaben zu lesen. Ein paar Meter weiter feierte ausgelassen die Besatzung des Süßigkeiten-Wagens: Lauter gut gelaunte „Schoko-Bons“ sangen und tanzten und stellten einvernehmlich fest: „Nur Milch und Schoko macht keinen Sinn, heut ist auch Bier mit drin.“

Ebenfalls mit von der Partie: Der „Dorfkinder“-Express mit allerhand Weisheiten darüber, was der Nachwuchs vom Dorf so auf dem Kasten hat. Dorfkinder „wissen, wie man Gummitwist spielt“, „feiern bis der Bäcker aufmacht“, und weitere Sprüche klebten auf dem Umzugswagen. Wer dem wohltemperierten Gerstensaft nichts abgewinnen konnte, fand sicherlich Gefallen am weinseligen Wagengespann. „Vino, vidi, vici“ lautete hier ganz unverblümt das leicht abgewandelte Motto eines bekannten Zitates. Auch ganz bierernste Themen wurden aufgegriffen und plakativ aufgearbeitet. Die globale Erwärmung beispielsweise. In einer Welt, wo Kühe und Schweine nicht mehr „gedeihen“, widmen sich die Landwirte eben der Kamelzucht zu und tauschen das Bauernhaus gegen ein Beduinenzelt. Und natürlich bekam auch die „Whats App“-Generation ihr Fett weg.  „Kindheit ohne Handy – ich war dabei“ nahm mit detailgetreu nachgebauten Smartphones, Emojis und Chatverläufen diejenigen auf die Schippe, die vornehmlich über Messenger kommunizieren und für die Ausdrücke wie „LOL“, „BFF“ und ähnliche zum Alltag gehören.

Mehr Fotos vom Ernteumzug beim diesjährigen Ernte- und Dorfgemeinschaftsfest in Möllenbeck sehen Sie in unserer Galerie:

Related posts