Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Platz 3 für Lilli-Sophie Lindemann: Rintelner Nachwuchsschwimmerin punktet bei Schwimm-Meeting in Goslar / Stützpunkt in Schaumburg im Aufbau

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln/Goslar) Die sehbehinderte Rintelner Nachwuchsschwimmerin Lilli-Sophie Lindemann nahm am Sonntag am 37. Internationalen Schwimm-Meeting um den „Goslarer Adler“ teil und errang in der Disziplin über 100 Meter Schmetterling in der Wertung „Jahrgang 2006“ den 3. Platz.

„Es war ein reiner DSV Wettkampf, bei dem Lilli als einzige Schwimmerin mit Handicap unter Angabe ihrer Klassifizierung beim DBS (S13) in Goslar gestartet ist. Insgesamt sind wir mit ihren Ergebnissen recht zufrieden“, teilt ihre Mutter Michaela Müller-Lindemann mit, „ihr nunmehr wichtiges Punktekonto hat sie gut befüllt.“

Nachdem sie nach ihrer Lungenentzündung erst langsam wieder ins Training einsteigen durfte, zeigte Lilli-Sophie Lindemann gegenüber der harten Konkurrenz Biss und Leistung. Als „einziger Knackpunkt“ stellte sich die Länge der Schwimmstrecke (Kurzbahn über 25 Meter) heraus, denn Lilli schwimmt lieber Langbahn (50 Meter).

In ihrer Paradedisziplin Schmetterling über 100 m ist der dritte Platz eine stolze Leistung – gerade im DSV Wettkampf – stellt Michaela Müller-Lindemann fest: „Alle anderen Platzierungen lagen auf dem undankbaren 4. Platz – denn nur einige Millisekunden fehlten zu Bronze.“ Am 28. und 29.03.2020 findet das Internationale Rheinmeeting in Düsseldorf statt; ebenfalls mit Beteiligung des jungen Nachwuchstalents aus der Weserstadt. „Konkurrenz“ bahnt sich übrigens aus der eigenen Familie an, wie die Mutter schmunzelnd berichtet. Sie gehe zurück zum Leistungssport als Schwimmerin des DBS, so Michaela Müller-Lindemann. Sie könne nicht an alte Zeiten anknüpfen, wie sie sagt, doch seien die Sichtungszeiten in der Masterklasse vielversprechend. Erster Start werden die Niedersächsischen Landesmeisterschaften in Wolfsburg in der Masters Wertung sein. „Mein Töchterchen hat mir den “Konkurrenzkampf-ist-eröffnet-Krieg” erklärt, da sie unbedingt nach Tokyo will.“

Und noch ein weiteres Projekt steht in den Startlöchern. Derzeit organisiert Michaela Müller-Lindemann in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Behintertensportbund (DBS) ein Trainingslager fürs Frühjahr 2021 in Rinteln.
Das Trainingslager dient als Sichtungslehrgang, um den Trainings- und Gesundheitszustand der Schwimmer sicher zu beurteilen. Zu diesen Lehrgängen werden auch die Schwimmer der Nationalmannschaft eingeladen. Langfristiges Ziel ist das Etablieren eines Schwimm-Stützpunkts für Körperbehinderte im Landkreis Schaumburg. Sichere Schwimmer ab sieben Jahren sind willkommen, eine Alters-Obergrenze gibt es nicht. Mehr Informationen unter michaela.mueller.lindemann@gmail.com

Related posts