Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Sanierung von Dach und Fassade: Hallenbad Steinbergen wird umgebaut

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Steinbergen) Im Zuge der Sanierung des Hallenbades Steinbergen und des Turnhallendachs lässt die Bäderbetriebe Rinteln GmbH zur Zeit Arbeiten zur Erneuerung der Glasbausteinfassade ausführen. Hierbei wird die alte bestehende Fassade abgebrochen. Anschließend werden neue großflächige Fensterelemente eingebaut. Im Innern der Halle werden hierbei auch die an der Fassade liegenden Heizelemente erneuert.

Hiernach ist die Erneuerung des Dachaufbaus vorgesehen. Das Flachdach wird erhöht und als Pultdach neu aufgebaut. Hierdurch wird Platz für den Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung geschaffen.

Die Baukosten für die Sanierung und Modernisierung des Hallenbades sind mit rund 660.000 Euro veranschlagt. Das Bauvorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)-Programmgebiet Stärker entwickelte Region (SER) mit einem Zuschuss in Höhe von ca. 330.000 Euro gefördert.

An die Fassade und auf Teile des Daches bauen die Stadtwerke Rinteln eine Photovoltaikanlage zur Erzeugung von umweltfreundlichem Solarstrom.

Die Bauarbeiten werden mehrere Monaten dauern, teilte Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Peterson mit. Der Fertigstellungstermin hängt von der Witterung und der Verfügbarkeit der am Bau tätigen Firmen ab und könne deshalb nicht genau bestimmt werden, hieß es. (pr)

Related posts