Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Tödlicher Unfall in Obernkirchen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Heute morgen kurz vor 7:00 Uhr ereignete sich auf der Rintelner Straße in Obernkirchen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 60-jähriger Obernkirchener als beteiligter Fußgänger noch an der Unfallstelle verstarb.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei und der Staatsanwaltschaft Bückeburg ist der Fußgänger mit hoher Wahrscheinlichkeit in unmittelbarer Nähe zu seinem geparkten Fahrzeug von einem Pkw Ford eines 52jährigen Stadthägers, der die Rintelner Straße in Richtung Rolfshagen befuhr, auf der Fahrbahn erfasst worden.

Durch den Anprall mit dem Pkw Ford wurde der Fußgänger vermutlich auf die Gegenfahrbahn geschleudert und hier auf der Fahrbahn liegend von einem entgegenkommenden Mercedes Kleintransporters eines 38jährigen aus Steinbergen überrollt und unterhalb des Fahrzeuges eingeklemmt.

Die Rintelner Straße war bis zur Beendigung der intensiven Spurensuche durch die ermittelnde Polizei voll gesperrt. (Foto: Polizei Bückeburg)
Die Rintelner Straße war bis zur Beendigung der intensiven Spurensuche durch die ermittelnde Polizei voll gesperrt. (Foto: Polizei Bückeburg)

Der überfahrene Fußgänger musste unterhalb des Fahrzeuges durch die Feuerwehr Obernkirchen befreit werden.

Der Pressesprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer, fügte hinzu, dass die Staatsanwaltschaft Bückeburg mittlerweile die Ermittlungen aufgenommen und die Sicherstellung der beiden beteiligten Fahrzeuge veranlasst hat, wobei ein Sachverständiger zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen wurde.

Weiterhin beantragte die Staatsanwaltschaft Bückeburg über das Amtsgericht Bückeburg die Obduktion des Verstorbenen.

(Quelle: Polizei Bückeburg)

Related posts