Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Teenie-Gruppe des Kinderschutzbundes Rinteln ist wieder auf dem Bauwagen-Grundstück aktiv

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Exten) Am Freitag haben sich die Mädchen und Jungen der Teeniegruppe das erste Mal in diesem Jahr auf dem Bauwagengrundstück in Exten verabredet, nachdem während der vergangenen Monate Treffen in den beheizten, gemütlichen Gruppenräumen in der Klosterstraße stattfanden.

Der Wechsel auf das rund 2000 Quadratmeter große Außengelände fühlte sich – wie jedes Jahr – an wie ein kleiner Neubeginn. Die Winter- und Sturmschäden der vergangenen Monate wurden erst in Augenschein und dann gemeinsam in Angriff genommen, die Koch- und Reinigungsutensilien wurden auf das Grundstück transportiert und zusammen in dem Holzhäuschen und den Bauwagen einsortiert und die Blumenbeete Schritt für Schritt auf Vordermann gebracht.

Um den Gruppenstart an der frischen Luft gebührend zu feiern, blieb nach getaner Arbeit noch genügend Zeit, um gemeinsam Federball zu spielen, Neuigkeiten auszutauschen und lecker anzugrillen.

Bei dem Gedanken, auf das Bauwagengrundstück zurückzukehren, herrschte schon während der vergangenen Wochen Vorfreude und Aufbruchstimmung bei den Teenagern. Denn hier haben sie in besonderem Maße die Chance, ihre Umgebung aktiv zu gestalten und in diesem Zuge eigene Ideen erfolgreich in die Tat umzusetzen.

Die Beteiligung an den dazugehörigen Planungsprozessen eröffnet den Jugendlichen ein tolles Forum, um individuelle Wünsche herauszuarbeiten und für sie einzustehen, aber gleichzeitig die Interessen anderer zu achten. Diese gemeinsamen Erfahrungen stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl und fördern eine positive Entwicklung aller Beteiligten.

Der gelungene Neubeginn auf dem Außengelände im Jahr 2022 macht in jedem Fall neugierig darauf, was die Teenager gemeinsam mit den Kinderschutzbund-Fachkräften hier draußen erleben und mit Teamwork auf die Beine stellen werden. (pr/Fotos: pr)

Related posts